Ein Naturpool im eigenen Garten: Die Top 10 Gründe dafür

21. April 2021

Ein Naturpool im eigenen Garten: eine nachhaltige, erfrischende und gesunde Alternative für das Badevergnügen.

Naturpools erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Architektonisch, einem herkömmlichen Pool sehr ähnlich, birgt dieser eine Fülle von Vorteilen und Annehmlichkeiten. Baden ohne Reue und mit viel Spaß!

Lesezeit: 2.5 Minuten 

 

 

1) Hautverträgliches und weiches Badewasser

Einem See gleich fühlt sich das Badewasser in einem Naturpool an. Weich, geschmeidig und hautschonend — ohne Chlor und ohne Salz oder sonstige chemische Substanzen. Der Biofilm im Kiesfilter erledigt die Reinigung des Wassers auf natürliche Weise.

 

Naturpool im eigenen Garten - GartenZauner

 

2) Vielfalt in Größe und Form

Ein Naturpool kann auch als Mini Becken oder Tauchbecken ausgeführt werden. Mit dem Flow Blow System kann die Filterzone auf ein Minimum reduziert werden, und findet in kleinen Gärten oder auch auf Terrassen Anwendung.

 

Vielfältige Naturpools - GartenZauner

 

3) Badefreuden rund ums Jahr

Ein Naturpool kann auch als Indoor Pool ausgeführt werden, und somit gibt es ganzjährige Badefreuden.

 

Indoor Pool, Naturpool

 

4) Nachhaltigkeit durch weniger Wasserverbrauch

Das Wasser bleibt ein ganzes Jahr im Naturpool. Der Wasserstand wird weder abgesenkt noch das Wasser ausgetauscht.

 

Urlaub im eigenen Garten - Naturpool - GartenZauner

 

5) Ersparnis bei Kanalgebühren

Für einen Naturpool muss keine Kanalgebühr bezahlt werden, da es sich um einwandfreies Wasser handelt, welches nicht über den Kanal entsorgt werden muss.

 

Wasserqualität, Naturpool

 

6) Weniger Energie- und Stromkosten

Niedervoltpumpen drücken das Wasser durch den Kiesfilter. Hier erfolgt die Reinigung durch den Biofilm.

 

Naturpoolbau / GartenZauner

 

7) Beheizung mit Photovoltaik oder Solarenergie

Wer ein warmes Bad nehmen möchte, hat beim Naturpool die richtige Wahl getroffen, eine Beheizung des Wassers ist einfach und nachhaltig möglich.

 

Naturpool im eigenen Garten

 

8) Keine roten Augen

Wer kennt das nicht, wenn Kinder stundenlang im Wasser herumtollen und dann mit roten Augen das Wasser verlassen. Bei einem Naturpool kann diese Reizung nicht auftreten.

 

 

9) Ökologisch nachhaltig

Diese natürliche Wasserqualität wird auch von Vögeln, Bienen, Libellen, Hummeln und Wildbienen gerne angenommen, für ein erfrischendes Bad oder einen Schnabel voll Wasser im Flug.

 

Ökologisch nachhaltig Naturpool

 

10) Der Pflegeaufwand

Die Mär vom hohen Pflegeaufwand bei Naturpools ist grundlegend falsch! Ein Unterwasserroboter reinigt den Boden und die Wände des Naturpools. Richtig gebaut und im Garten richtig situiert, ist der Pflegeaufwand auf ein Minimum reduziert — auf keinen Fall höher als bei herkömmlichen Pools.

 

Naturpool Pflege

 

 

10 gute und schlagende Argumente für einen Naturpool im eigenen Garten! Bei dieser Fülle an Vorteilen kann die Entscheidung nur zugunsten des Naturpools fallen.

Naturpoolbau ist Vertrauenssache, braucht viel Erfahrung, eine exakte Planung und sorgfältige Umsetzung. Wichtig ist auch die Sicherheit für den Gartenbesitzer. Durch regelmäßige Nachbetreuung, durch einen Servicevertrag und durch den Bau eines zertifizierten Mitgliedes des österreichischen Schwimmteichverbandes VÖSN hat man die besten Voraussetzungen!

 

 

Haben Sie Fragen?

Wir sind für all Ihre Gartenfragen da!

+43 7282 20590
info@gartenzauner.com

 

— Bleib gesund, bleib im Garten!

Hans Zauner creative manager

 

Weitere Blog-Beiträge>>